Inspiration II

6.7.2022

Schenkt einfach der König Konrad I. dem Abt Dracolf von Schwarzach am 8. August 912 den Ort Steinaha, das heutige Münchsteinach.

Und zwar:

Bäuerliche Höfe, Familien, Untertanen bei- derlei Geschlechts, bebaute und unbebaute Ländereien, Wälder, stehende und fließende Gewässer.

22 Ortschaften und 60 Fischweiher.

Der Abt erhält die freie und uneingeschränkte Macht hat zu besitzen, zu verschenken, zu verkaufen, zu tauschen oder das zu tun, was er will.

Klostergründung im Jahre 1133, Klosterzerstörung 1525 im Bauernkrieg durch die netten Nachbarn, dem Aischgründer Haufen und Gutenstettener Bauern.

Der letzte Abt Christoph von Hirschaid versuchte das Kloster wieder aufzubauen, doch Luther und die Evangelen hatte nichts mehr für Mönche über, Hirschaid ließ sich noch ein Abtschlößchen bauen, dem wir ein entzückendes Aussenklo verdanken und verschied 1529 in Würzburg.

No items found.
No items found.

Around the blog